26. Tag für Menschen mit und ohne Behinderung am Samstag, dem 17.06.2017

0

Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Reinickendorf lädt alle Berlinerinnen und Berliner zum 26. Tag für Menschen mit und ohne Behinderung am Samstag, dem 17.06.2017, in das Einkaufszentrum Märkisches Zentrum am Wilhelmsruher Damm 138 – 140 ein. Bezirksbürgermeister Frank Balzer hat die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen.

Von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr werden 59 Verbände, Selbsthilfegruppen und Hilfsmittelhersteller Einblick in ihre Arbeit und wichtige Informationen geben. Das Netzwerk Märkisches Viertel und der Pflegestützpunkt Reinickendorf werden an diesem Tag die „mobile Info-Stele“, eine digitale Informationsmöglichkeit für alle Bürger im Märkischen Zentrum, an ihren Ständen und auf der Bühne präsentieren. Rollstuhlnutzer können sich an die Firma Strehlow GmbH für Service und kleinere Reparaturen wenden. Bewährte Institutionen wie etwa das Jobcenter Reinickendorf und Union Hilfswerk GmbH stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus konnten aber auch neue Aussteller gewonnen werden: so zum Beispiel die Compass Gesellschaft für Integration und Teilhabe mbH oder die Firma Vanda Pharmaceuticals aus den USA, die im Bereich seltener Erkrankungen, etwa zu spezifischen Schlafrhythmusstörungen bei blinden Menschen (NON-24), forscht. Erstmals dürfen wir uns damit über eine internationale Ausstellerbeteiligung freuen, was die gewachsene Bedeutung des Tages für Menschen mit und ohne Behinderung unterstreicht.

Neben der Vorstellung von Elektrorollstühlen, einem behindertengerecht ausgestatteten PKW und einer Treppensteighilfe werden kostenlose Blutzucker- und Hörtests angeboten. Um das Ein- und Aussteigen unter Anleitung und Begleitung in Ruhe üben zu können, ist auch in diesem Jahr ein BVG-Bus bis 13:00 Uhr vor Ort. Für Kinder bietet der Verein Narrenkappe Berlin e.V. einen Kindertanzworkshop in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr an.

Die Veranstaltung wird von einem siebenstündigen Bühnenprogramm mit Showtanzgruppen und vielen einzigartigen Künstlern umrahmt. Mit dabei sind unter anderem die „Akrobatik und Einrad-Kids“, die Musikerinnen und Musiker vom Blasorchester „The Hornetz“ der Musikschule Reinickendorf, die Rollstuhltanzgruppe „Wheels in Motion“, der „Shanty-Chor Reinickendorf“, das 1. Majorettencorps „Les Amis“, die „Ho-USE-Band“, die „Tanzsportgruppe Rixdorf e.V.“ und viele andere mehr. Alle auftretenden Künstlerinnen und Künstler unterstützen diese Veranstaltung mit ehrenamtlichem Engagement.

Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen (SPD): „Ich freue mich, Sie beim 26. Tag für Menschen mit und ohne Behinderung begrüßen zu können. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit viel Spaß und bei guter musikalischer Unterhaltung ins Gespräch zu kommen und einander kennenzulernen.

Quelle: Bezirksamt Reinickendorf

Teilen.

Kommentarfunktion geschlossen