Besuch der Julius-Leber-Kaserne

1

Nach großem Andrang lädt der Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen erneut ein zum Besuch in der Kaserne am 18. September 2017

Die Bundeswehr gehört zu den wichtigsten Arbeitgebern Deutschlands. Ihre Aufgaben reichen von der Katstrophenhilfe über Auslandseinsätze bis zur Förderung von Spitzensportlern. Doch wie genau sieht eigentlich der Alltag in einer Kaserne aus? Wo liegen die Arbeitsschwerpunkte insbesondere in der Julius-Leber-Kaserne, der größten Kaserne Berlins?

Nachdem die Plätze beim letzten Besuch innerhalb kürzester Zeit belegt waren, lädt der Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen gemeinsam mit dem Brigadegeneral Andreas Henne erneut zu einer Besichtigung der Kaserne ein. Führung und Gespräch finden am 18. September Nachmittags statt. Bitte melden Sie sich bei Interesse mit Namen, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum unter kontakt@tim-zeelen.de oder telefonisch unter 030-437 786 48 bis zum 4. September. Die Plätze sind begrenzt. Weitere Informationen gibt es nach der Anmeldung.

Teilen.

1 Kommentar

  1. Als die Franzosen noch in dieser Kaserne waren, gab es ein Mal im Jahr ein Wochenende an dem “Tag der offen Tür” war. Daher war ich oft genug dort und da ich mit Franzosen befreundet war, konnte ich auch so rein. Soviel dürfte sich da nicht geändert haben. Die Bundeswehr scheint so einen “Tag der offen Tür” aber nicht nötig zuhaben, sondern macht nur mit ein paar Leuten eine Führung und da ist natürlich ein Abgeordneter dabei. Die sollten lieber mal einen “Tag der offenen Tür” machen.